Jan 252008
 

n_ball_menun_ball_ingamen_ball_ingame1n_ball_ingame2

Flummisimulation mit Jump ’n‘ Run Flair, so lässt sich N-Ball wohl am ehesten beschreiben. Mit den Pfeiltasten für die Richtung und der Leertaste zum Springen steuert man einen Ball mit gummiartigen Eigenschaften. Das Ziel des Spiels ist es möglichst in keinen Abgrund zu fallen und am Ende eines jeden Levels auf die in Regenbogenfarben schimmernde Platte zu springen. Was sich einfach anhört wird durch diverse Hindernisse wie wackelnde, sich verbiegende Platten, rote Bereiche, welche nicht berührt werden dürfen und spannende Sprungpassagen zu einer anspruchsvollen Herausforderung.

Die Grafik ist relativ schlicht, aber passend. Außer dem bunt schimmernden Schweif des Balls gibt es eigentlich wenig zu sehen. Das ist auch gut so, denn alles Andere würde nur ablenken.

Das Spiel hat drei verschiedene Schwierigkeitsgrade welche sich aber nicht vom Leveldesign, sondern nur von der Anzahl der Leben unterscheiden. In der Demoversion können die ersten sechs Level ohne Einschränkungen gespielt werden, die restlichen 34 sind nur in der Vollversion vorhanden.

Insgesamt ist N-Ball ein nettes kleines Spiel für zwischendurch, welches durch seine leicht zu erlernende, aber schwer zu meisternde, Steuerung punktet. Natürlich werden auch alle Highscores gespeichert und steigern den hohen Wiederspielwert noch zusätzlich.

Rating: ★★★★☆

Lizenz: Shareware (ca. 7 Euro)

Betriebssystem: Windows, Mac OS X

Download der neusten Version (2.2)

Homepage

Ähnliche Beiträge:
The Raven: Vermächtnis eines Meisterdieb
Anton Jakob Zellner ist Polizist. Auf seiner alten Wache war er quasi arbeitslos. Er darf keine Plombenzieher naschen und braucht Strophanthin gegen seine Herzprobleme. Zellner ist zu Beginn kein Held, ...
Weiterlesen
Shank
Titel(anti)held Shank, ein Schrank von einem Mann und benannt nach der selbstgebauten Waffe die er immer mit sich trägt, begibt sich auf einen vor Blut triefenden Rachefeldzug. Natürlich nur unter ...
Weiterlesen
Shovel Knight
Auf den ersten Blick könnte man vermuten, dass Shovel Knight eines der Spiele ist, das alleine durch seine offensichtlichen Inspirationsquellen zu einer großen Aufmerksamkeit und damit zu einer sehr erfolgreichen ...
Weiterlesen
Among the Sleep
Die Kickstarter-Kampagne von Among the Sleep hatte mich sofort überzeugt. Ein Survival-Horror-Spiel, in dem ich ein Kleinkind spiele, klang super! Sowieso hab ich noch nie ein Videospiel gesehen, in dem ...
Weiterlesen
Privateer Ascii Sector
Händler, Söldner oder Pirat sein, das konnte man in Privateer von Origin im Jahre 1993. Es spielte im Wing Commander Universum und benutzte die selbe Engine zur Darstellung der Spielwelt. ...
Weiterlesen
Avernum 5
Jeff Vogel und seine Shareware-Schmiede Spiderweb Software sind bei Kennern längst im Olymp der RPG-Götter neben Bioware und co. angekommen. Und das nicht ohne Grund, denn Vogel beweist seit vielen ...
Weiterlesen
The Raven: Vermächtnis eines Meisterdieb
Shank
Shovel Knight
Among the Sleep
Privateer Ascii Sector
Avernum 5