Jan 252008
 

n_ball_menun_ball_ingamen_ball_ingame1n_ball_ingame2

Flummisimulation mit Jump ’n‘ Run Flair, so lässt sich N-Ball wohl am ehesten beschreiben. Mit den Pfeiltasten für die Richtung und der Leertaste zum Springen steuert man einen Ball mit gummiartigen Eigenschaften. Das Ziel des Spiels ist es möglichst in keinen Abgrund zu fallen und am Ende eines jeden Levels auf die in Regenbogenfarben schimmernde Platte zu springen. Was sich einfach anhört wird durch diverse Hindernisse wie wackelnde, sich verbiegende Platten, rote Bereiche, welche nicht berührt werden dürfen und spannende Sprungpassagen zu einer anspruchsvollen Herausforderung.

Die Grafik ist relativ schlicht, aber passend. Außer dem bunt schimmernden Schweif des Balls gibt es eigentlich wenig zu sehen. Das ist auch gut so, denn alles Andere würde nur ablenken.

Das Spiel hat drei verschiedene Schwierigkeitsgrade welche sich aber nicht vom Leveldesign, sondern nur von der Anzahl der Leben unterscheiden. In der Demoversion können die ersten sechs Level ohne Einschränkungen gespielt werden, die restlichen 34 sind nur in der Vollversion vorhanden.

Insgesamt ist N-Ball ein nettes kleines Spiel für zwischendurch, welches durch seine leicht zu erlernende, aber schwer zu meisternde, Steuerung punktet. Natürlich werden auch alle Highscores gespeichert und steigern den hohen Wiederspielwert noch zusätzlich.

Rating: ★★★★☆

Lizenz: Shareware (ca. 7 Euro)

Betriebssystem: Windows, Mac OS X

Download der neusten Version (2.2)

Homepage

Ähnliche Beiträge:
The Raven: Vermächtnis eines Meisterdieb
Anton Jakob Zellner ist Polizist. Auf seiner alten Wache war er quasi arbeitslos. Er darf keine Plombenzieher naschen und braucht Strophanthin gegen seine Herzprobleme. Zellner ist zu Beginn kein Held, ...
Weiterlesen
Paranautical Activity
Du liebst Egoshooter, doch mit der neuen Generation kannst du nichts anfangen, denn du bist zum Strafen geboren. Die blockige Ästhetik der frühen Neunziger ist in deine Netzhaut gebrannt und ...
Weiterlesen
Knights of Pen & Paper +1 Edition
Das Setting ist bekannt: sechs Personen sitzen um einen Tisch herum, einer von ihnen fungiert als Spielleiter und entführt durch seine lebhafte Erzählweise in fantastische Parallelwelten. Leider bin ich selber ...
Weiterlesen
N – The Way of the Ninja
N steht für Ninja und auch wenn er verdammt klein ist, ist er doch ein waschechter Schattenkämpfer. N ist vom Prinzip her ein klassisches Platformspiel, es gibt Gegenstände die man ...
Weiterlesen
Pflanzen gegen Zombies (Plants vs. Zombies)
Die Macher der überaus bunten Titel Bejeweled, Peggle und Bookworm Adventures sind gleichzeitig auch die Könige der zugänglichen Unterhaltung. Alle ihre Spiele lassen sich jeden Tag für ein paar Minuten ...
Weiterlesen
Wizorb
Seit dem Tag, als ich Wizorb das erste Mal zu Gesicht bekam, war ich Feuer und Flamme für das Spiel. Wenn mich jemand vor ein paar Jahren gefragt hätte, wie ...
Weiterlesen
The Raven: Vermächtnis eines Meisterdieb
Paranautical Activity
Knights of Pen & Paper +1 Edition
N – The Way of the Ninja
Pflanzen gegen Zombies (Plants vs. Zombies)
Wizorb