Sep 172008
 

rockman7fc_menurockman7fc_ingame1rockman7fc_ingame1rockman7fc_ingame3

Wer sich emotional niemals von alten 8Bit-Tagen zu lösen vermochte, und folglich die Mega Man-Reihe (Rockman, wie ihn der Japaner bekanntlich nennt) nach Teil 6 für das NES trotzig für tot erklärte, dem ist nicht zu helfen? Doch, findet Entwickler Mend, und katapultiert nun Teil 7 (erschienen 1995 für das SNES) mittels eines bemerkenswert liebevoll gemachten Demakes mal eben eine Konsolengeneration zurück. Umgebungsgrafik, Sprites, Musik, alles wurde in Kleinstarbeit in ein beeindruckend authentisches NES-Gewand gehüllt, in puncto Levelaufbau hat man es mit einer konsequenten 1:1-Portierung zu tun. Die Prolog- sowie Intermezzo-Stage allerdings fehlen leider komplett, ebenso wie das gesamte Shop-System des Originals. Schwamm drüber.

Gesteuert wird über die Tastatur, die Grundeinstellung sieht Z und X für die A- und B-Tasten des NES-Controllers vor, während mit Q das Ingame-Menü aufgerufen wird. Bei europäischem Tastaturlayout führt ersteres natürlich schnell zu Fleischwunden, deswegen schnell im (leider vollständig japanischen) Setup umstellen. Joypad-Unterstützung wird nicht angeboten, aber hier lässt sich mittels eines kleinen Tools Abhilfe schaffen.

Was lässt sich sonst sagen? Wer Mega Man kennt und liebt, für den darf Teil 7 natürlich nichts neues mehr darstellen, war es schließlich der beste Ableger der „Classic“-Reihe seit Teil 3. Dass dies nicht nur an technischem Vorsprung lag, kann das Demake also problemlos beweisen. Darüber hinaus? Es wäre gemein, dem Autor dieses aufopferungsvollen Fanprojekts vorzuwerfen, er habe es nur entwickelt weil er es kann. Es sieht tatsächlich aus und fühlt sich an wie ein Spiel, das von Capcom höchstselbst für das NES entwickelt wurde, und davor darf man durchaus den Hut ziehen. Mehr noch: Es sollte Einigkeit herrschen, dass das Ergebnis verdammt cool geworden ist.

Rating: ★★★★½

Preis: Freeware

Betriebssystem: Windows

Download der neusten Version (Final 2)

Quelle

Ähnliche Beiträge:
GoldenEye 2D
Normalerweise werden Remakes von Spielen mit bombasticher 3D Grafik und orchestraler Musik neu aufgelegt, doch die Jungs von Perfect Run sind einen anderen Weg gegangen: Sie nennen dieses Projekt sinnigerweise ...
Weiterlesen
Angular Momentum
Lust auf Sonic the Hedgehog ähnliches Gameplay, ohne den Igel und Gegner? Dann seid ihr bei Angular Momentum genau richtig. Zumindest durch die ersten 18 Levels rollt man unbeschwert und ...
Weiterlesen
The Underside
Neues Futter für Retro- und Pixelfreaks. Optisch und spielerisch erinnert The Underside nicht von ungefähr an das geniale Cave Story, was durchweg eine gute Sache ist. Die Musikstücke hören sich ...
Weiterlesen
Ball Droppings
Manch einer erinnert sich vielleicht an Elektroplankton für den Nintendo DS. Ein (Nicht-)Spiel mit welchem Musik erzeugt werden kann, indem man z.B. Tropfen auf Blätter fallen lässt. Hört ...
Weiterlesen
99 Bricks – Tetris andersrum
Immer her mit den innovativen Tetris Klonen! Der Name bei 99 Bricks ist Programm. Es gilt, aus dieser Zahl Steine, einen möglichst hohen Turm zu bauen. Entgegen dem Original verschwinden ...
Weiterlesen
Dave: The Ordinary Spaceman
Was passiert, wenn eine Demogruppe ein Spiel programmiert (auf der Assembly 2008), aber zu wenig Zeit hat es bei einem der Wettbewerbe fertig zu stellen, zeigt Dave: The Ordinary Spaceman ...
Weiterlesen
GoldenEye 2D
Angular Momentum
The Underside
Ball Droppings
99 Bricks – Tetris andersrum
Dave: The Ordinary Spaceman