Nov 112008
 

audiosurf1-tnaudiosurf2-tnaudiosurf3-tnaudiosurf4-tn

Stellt euch vor, jede Musikdatei auf eurer Festplatte wäre ein Level in einem Puzzlespiel und ihr könntet auf den Schallwellen reiten. Form, Geschwindigkeit und Stimmung des Spiels ändern sich mit jedem neuen Lied. Das ist das Grundprinzip von AudioSurf. Wir bereisen den „Highway“ auf drei Spuren, mit dem Ziel, möglichst viele gleichfarbene Steine durch Berührung in einem „Auffangbecken“ einzusammeln. Die Farben geben Auskunft über die Punktzahl, die Anordnung der Steine ist egal, sie müssen sich nur berühren. Insgesamt vierzehn Schiffe stehen zur Verfügung und sie haben alle ihre ganz eigenen Charakteristika. Eins stößt die Steine nach links oder rechts zur Seite, ein anderes fängt sie auf und lässt sie erst durch einen Knopfdruck wieder fallen. Wer es gerne Hardcore mag, steuert gleich zwei Schiffe gleichzeitig oder spielt mit einem Kumpel zusammen.

Mit der Zeit lernt man, welche Richtungen gut „funktionieren“ und welche nicht. Da die Generierung der Levels so unheimlich nah an der Musik ausgefallen ist, sind Stücke mit extremem Shuffle etwa völlig ungeeignet. Doch insgesamt wurde hier mit diesem Feature wirklich ganze Arbeit geleistet. AudioSurf ist bunt, schnell, süchtig machend und immer wieder anders. Zudem darf zur eigenen Lieblingsmukke gezockt werden, diese ist integraler Bestandteil des Spielerlebnisses, welcher andere Titel kann das schon von sich behaupten.

Wer sich AudioSurf über Steam kauft (gibt’s auch nur dort), bekommt den Soundtrack zur Orange Box obendrauf. Unterstützte Formate sind MP3, iTunes, WMA, CD und OGG. Jeder einzelne Song hat seine eigene Highscorliste (!) und Achievements spornen zum Weiterspielen an. Bei dem unschlagbar günstigen Preis im Vergleich zum enorm hohen Wiederspielwert, muss jeder Liebhaber von Puzzle-Games zuschlagen.

Rating: ★★★★½

Preis: 9,99€ (Steam)

Betriebssystem: Windows

Homepage / Forum (Steam)

Ähnliche Beiträge:
Soulcaster
Früher war alles besser. Es gab keine riesigen, frei begehbaren Welten, keine wunderschöne 3D-Grafik und auch keine zehn Meter hohen Endgegner. Naja, vielleicht war doch nicht alles besser, aber schön ...
Weiterlesen
Red Johnson’s Chronicles
Anhand der Screenshots und der Trailer wird man verleitet, Red Johnson's Chronicles falsch einzuschätzen. Es ist kein Adventure im üblichen Sinne (Point & Click), sondern verknüpft viele verschiedene Elemente zu ...
Weiterlesen
Escape Goat
Gefängnisausbrüche sind immer spannend. Die Serie Prison Break fesselte Millionen Zuschauer vor den Bildschirm und Filme wie Die Verurteilten oder Flucht von Alcatraz zeigen, dass der Stoff zu begeistern weiß. ...
Weiterlesen
The Misadventures of P.B. Winterbottom
Die Zeit als vierte Dimension hat schon etwas länger einen festen Patz in Videospielen, doch erst mit dem Indie-Darling Braid konnte das Konzept den Durchbruch feiern. Kein anderer Titel zuvor ...
Weiterlesen
Sonic Adventure
Knapp 12 Jahre ist es nun her. Am 23. Dezember 1998 erschien Sonic Adventure in Japan für Segas kurz zuvor veröffentlichten Dreamcast. Ein Jahr später, am 14. Oktober 1999, waren ...
Weiterlesen
N-Ball
Flummisimulation mit Jump 'n' Run Flair, so lässt sich N-Ball wohl am ehesten beschreiben. Mit den Pfeiltasten für die Richtung und der Leertaste zum Springen steuert man einen Ball mit ...
Weiterlesen
Soulcaster
Red Johnson’s Chronicles
Escape Goat
The Misadventures of P.B. Winterbottom
Sonic Adventure
N-Ball