Aug 242009
 

Prismatic1-tnPrismatic2-tnPrismatic3-tnPrismatic4-tn

Und sie lebten glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage… So hatte sich Dornröschen ihr Leben nach dem 100-jährigen Schlaf sicher auch vorgestellt. Ganz anders allerdings die Entwickler von Prismatic! Nachdem der König in ferne Länder gereist ist, rächt sich die böse Hexe nämlich abermals und schickt Dornröschen in ihr nächstes verfluchtes Abenteuer. Im Gegensatz zur Vorlage dieses mal aber hellwach. Dafür ist im Königreich die Zeit stehen geblieben und alles in tiefster Dunkelheit versunken.

So viel zur Ausgangslage des Puzzle-Spiels Prismatic. Nun ist es nämlich an euch, den Fluch zu brechen und im Königreich wieder für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Dazu müsst ihr allerdings erst die über 100 (!) Levels meistern. Wie das geht und ob es sich lohnt, erfahrt ihr im heutigen Test von Prismatic .

Es werde Licht!

Die Spielmechanik von Prismatic ist schnell erklärt: Mit Hilfe eines Portals, das magisches Licht aussendet, müsst ihr in jedem Level alle unheilbringenden Kugeln aus dem Weg schaffen. Das Problem an der Sache ist allerdings, dass das Portal nur einen geraden Lichtstrahl aussendet, die Entwickler von Mythicore die Kugeln jedoch wild über das Spielfeld verteilt haben, so dass die Sache nicht so einfach wird, wie sie sich zunächst anhört.

Spieglein, Spieglein an der Wand…

Damit ihr alle Kugeln in einem Level mit dem Lichtstrahl erfassen könnt, stehen euch immer eine bestimmte Anzahl von Spiegeln zur Verfügung. Diese können den Strahl dann entweder nach links bzw. rechts ablenken. Zudem gibt es noch Prismas, die das Licht in alle vier Himmelsrichtungen verteilen können. Nun müsst ihr die Hilfsmittel nur noch so anordnen, dass alle Kugeln vom Lichtstrahl erfasst werden und schon ist der Level gelöst. Was sich zu Beginn noch recht einfach erledigen lässt, wird dabei mit zunehmendem Spielverlauf immer anspruchsvoller und lässt die Knobelregionen eures Gehirns kräftig ins Schwitzen kommen.
Damit ihr nicht ganz auf euch allein gestellt seid, stehen euch magische Punkte zur Verfügung, mit deren Hilfe ihr euch jeweils eine richtige Spiegelposition anzeigen lassen könnt. Da diese Anfangs allerdings noch sehr begrenzt sind, müsst ihr euch im späteren Verlauf des Spiels zusätzliche Punkte in Bonusspielen dazu verdienen. Nach jeweils 13 Leveln, schaltet ihr dazu nach und nach acht Bonusspiele frei, in denen ihr z.B. im Kampf gegen die Uhr oder mit möglichst wenigen Spiegeln ein Level meistern müsst. Eine sehr gelungene Möglichkeit, spaßige Bonusinhalte mit dem Hauptspiel in Verbindung zu bringen.

…wer ist die Schönste im ganzen Land?

Prismatic verfügt neben den meist sehr stimmungsvollen Grafiken, die die Story erzählen, über eine eher zweckmäßige, aber dennoch sehr ansehnliche Grafik. Und das ist auch gut so. So kann man sich nämlich ganz auf die Knobelaufgaben konzentrieren. Ein gutes Puzzle-Game braucht eben auch keine bombastische Grafik. Allerdings wissen einige grafische Effekte und die soundtechnische Unterstützung durchaus zu gefallen und sind für ein Knobelspiel wirklich gelungen.

Alles in allem bietet Prismatic wirklich gehobene Puzzle-Unterhaltung, die gerade auch durch den Umfang des Spiels, für viele Stunden Spielspaß sorgen kann. Wer jetzt noch gerne seine grauen Zellen anstrengt und ein geruhsames und unterhaltsames Knobelspiel sucht, kann die 400 MS-Point locker in Prismatic anlegen. Langweilig wird euch hier bestimmt nicht so schnell.

Rating: ★★★★½

Preis: 400 Microsoft Points (zum Marktplatz)

XNA-Infoseite / Forum

Homepage

Ähnliche Beiträge:
Bejeweled Blitz Live
Eine Minute. Genau so lange dauert jede Runde in Bejeweled Blitz Live, keine Sekunde länger, keine Sekunde kürzer. Wer zuvor nur die von Zeitdruck befreite "normale" Version gespielt hat, muss ...
Weiterlesen
City Rain
Stellt euch vor, ihr kreuzt Tetris mit Sim City. Nicht möglich, sagt ihr? City Rain beweist das Gegenteil! Es ist sogar so gut gelungen, dass es bereits drei relativ bedeutende ...
Weiterlesen
Platypus
Ein Platypus ist eigentlich ein Schnabeltier, in diesem Shoot'em Up heißt allerdings das Raumschiff so (warum auch immer). Das Besondere an diesem Titel ist, dass sämtliche grafischen Elemente mit Knete ...
Weiterlesen
Megalopolis
Fukushima, Atomausstieg, Klimaerwärmung: Diese Begriffe beherrschten in der letzten Zeit die Medien. Ob in der Zeitung im Fernsehen oder gar im Kino, überall setzte man sich intensiv mit den Themen ...
Weiterlesen
The Walking Dead: Episode 1 – Ein neuer Tag
Zombies beherrschen die Popkultur schon seit vielen Jahren und so ist auch die Videospielwelt nicht vor ihnen sicher. Oftmals dienen die Untoten dabei nur als langsames Kanonenfutter. Anders in The ...
Weiterlesen
Blade Kitten
Ihr glaub gar nicht wie schwer es war, zumindest vier Screenshots aufzutreiben die dem Spiel einigermaßen gerecht werden und nicht völlig mistig aussehen. Hier muss man der zuständigen Agentur ein ...
Weiterlesen
Bejeweled Blitz Live
City Rain
Platypus
Megalopolis
The Walking Dead: Episode 1 – Ein neuer
Blade Kitten