Aug 152010
 

yourdoodlesarebugged1-tnyourdoodlesarebugged2-tnyourdoodlesarebugged3-tnyourdoodlesarebugged4-tn

Das deutsche Ein-Mann-Studio Spyn Doctor Games von Johannes Hubert hat uns bereits mit Golden Tangram und Kuchibi hervorragende Indie-Games beschert. Und nun wurde endlich auch sein dritter Titel in unserem Testlabor auf Herz und Nieren geprüft. Und was soll ich sagen? Your Doodles Are Bugged! zeigt erneut, dass aus Bayern nicht nur Weißwürschtl, Lederhosen und Leberkäs-Semmeln, sondern auch richtig gute Indie-Entwickler stammen!

Frisches Spielprinzip

Your Doodles Are Bugged! erzählt die wundersame Geschichte einer Käfer-Kolonie, die es durch eine magische Explosion in zahlreiche (genauer gesagt 21) bunte Kritzeleien verschlagen hat. Ohne Führung wären sie auf ewig in den Kritzeleien (sprich Levels) gefangen. Verdammt zu einem Dasein orientierungslosem Herumgehüpfes. Ohne Möglichkeit, den Erlösung versprechenden Honigtopf zu erreichen.

Und da kommt Ihr ins Spiel. Bewaffnet mit einem virtuellen Stift macht Ihr Euch daran, den kleinen Wuseltierchen neue Wege zu zeichnen, Treppen zu bauen und Wände zu erschaffen, damit die geforderte Mindestanzahl Insekten den Honigtopf eines jeden Levels erreichen kann. Eure Einflussnahme ist daher ausschließlich passivischer Natur. Aktiv steuern könnt Ihr die Bugs nicht.

Und das ist auch gar nicht nötig, da die Käfer ohnehin eine unbändige Freude daran haben, ununterbrochen durch die Gegend zu hüpfen. Alles, was in Sprungreichweite liegt, wird auch erklommen. Und ähnlich wie ihre geistigen Verwandten, die Lemmings, machen sie auch vor Abgründen nicht halt.

Einzigartiger Look

Die Grafik des Spiels ist wirklich gelungen und schafft das perfekte Setting für diese Art Spiel. Die Levels sehen tatsächlich so aus, als hätte sich jemand ein paar Buntstifte geschnappt und seiner Fantasie freien Lauf gelassen. Keine geklonten Levelbausteine aus dem Editor. Keine unpersönlichen Render-Hintergründe. Stattdessen ein (tatsächlich) handgezeichneter Gute-Laune-Buntstift-Look. Die beiden fröhlichen Musik-Tracks (wovon einer übrigens verdächtig nach der berühmten Tetris-Melodie klingt) drängen sich niemals in den Vordergrund und gehen dem Spieler daher zum Glück auch nicht so schnell auf die Nerven, wie es bei vielen Knobelspielen sonst der Fall ist.

Und wie sieht’s mit dem Schwierigkeitsgrad aus?

Bis hierher könnte man noch zu dem Schluss kommen, dass Your Doodles Are Bugged! extrem einfach sei. Immerhin können die kleinen Racker noch nicht einmal sterben. Selbst wenn sie aus größter Höhe abstürzen, hoppeln sie nach der Landung unbeirrt weiter.

Ganz so einfach ist es dann aber zum Glück doch nicht. Zum einen ist der Tintenvorrat begrenzt (lässt sich aber wieder auffüllen, indem ältere Linien wieder gelöscht werden), zum anderen bergen die Levels so manche Tücken, wie beispielsweise versteckte Teleporter. Und oft reicht der Tintenvorrat nicht einmal annähernd aus, um in einem Rutsch direkt ans Ziel zu kommen. Da muss man sich dann schon ein paar Strategien zurechtlegen und möglichst effektiv die Hintergrundzeichnungen in die Planung mit einbeziehen, um Tinte zu sparen. Also genau das richtige für Tüftler.

Stiftung Indie-Test: Sehr Gut

Your Doodles Are Bugged! macht so ziemlich alles richtig. Gute Grafik, geniales, innovatives Spielprinzip, einfache Steuerung. Auch die witzigen Geräusche und Mini-Sprachsamples der Winzlinge sollen hier noch einmal lobend erwähnt werden.

Die Anzahl der Levels scheint zwar zunächst gering, doch spätestens ab der Mitte des Spiels zieht auch der Schwierigkeitsgrad und die Komplexität an, weshalb die Gesamtspielzeit durchaus zufriedenstellend ist. Zumal der Titel sogar lokale und Online-Ranglisten (letztere nur für Xbox Live Goldmitglieder) unterstützt. Wer also Spaß daran hat, die Bestzeiten seiner Freunde zu schlagen, wird bestimmt noch viele weitere vergnügliche Stunden mit den knuddeligen Käfern verbringen.

Also überlegt nicht länger und gönnt Euch diesen günstigen Indie-Hit!

Übrigens: Wer nun neugierig geworden ist und vielleicht sogar etwas mehr über Spyn Doctor Games erfahren möchte, dem sei noch unser Interview ans Herz gelegt, in dem uns Johannes Hubert persönlich Rede und Antwort steht.

Rating: ★★★★★

Preis: 7,99€ (Steam)

Betriebssystem: Windows

Homepage / Forum

Preis: 80 Microsoft Points (zum Marktplatz)

XNA-Infoseite / Forum

Homepage

Ähnliche Beiträge:
Inertia!
Aufmerksam auf Inertia! wurde ich eigentlich erst, als es bei der diesjährigen Indie Game Challenge so richtig absahnte: Gewinner in vier Kategorien und Preisgelder im Gesamtwert von 130.000 Dollar. Wow! ...
Weiterlesen
ArkX
Der zweite gute Breakout-Klon unter den Community-Games ist optisch nicht so ansprechend wie Bricks4Ever, bietet dafür aber spielerisch das erheblich bessere Gesamtpaket. Das Grunprinzip mit einem Reflektor am unteren Bildschirm ...
Weiterlesen
Fishing Girl
Je nachdem mit wem man redet, fällt im Bezug auf das Angeln entweder das Adjektiv "langweilig" oder "entspannend". Nicht viel anders wird eine Unterhaltung über das kleine Spielchen Fishing Girl ...
Weiterlesen
Motorbike Stunt Agent Julie
Eine französische Ex-Agentin, die sich in ihrer Freizeit mit Stuntshows beschäftigt, wird in den Dienst zurückgeholt, bestreitet ihre Missionen auf einem Motorrad und bekommt es am Ende mit einem bösen ...
Weiterlesen
Veks and Silence
Was hatte ich mich nach dem ersten Video auf dieses Spiel gefreut. Endlich ein Run and Gun für die XLIG, das zudem noch mit schöner 3D-Grafik aufwarten kann, humorvoll zu ...
Weiterlesen
Gum Drop Celestial Frontier
Das Prinzip eines Zweistick-Shooters ist schnell erklärt: Meist fliegt man mit einem Raumschiff in einem begrenzten Gebiet und schießt auf alles, was sich bewegt. Was simpel klingt und auch einfach ...
Weiterlesen
Inertia!
ArkX
Fishing Girl
Motorbike Stunt Agent Julie
Veks and Silence
Gum Drop Celestial Frontier