Okt 082011
 

radical fishing1-tnradical fishing2-tnradical fishing3-tnradical fishing4-tn

Konventionelles Angeln ist so gar nicht euer Ding? Dann könnt ihr trotzdem einen wunderbar spaßigen Nachmittag mit Radical Fishing vergeuden. Ein wirkliches Ende gibt es nicht, stattdessen müsst ihr versuchen, so viel Geld in einem Durchgang wie möglich zu verdienen. Zunächst gilt es, den Angelhacken auf dem Weg nach unten an allen Fischen vorbeizuschleusen und dann auf dem Rückweg so viele wie möglich aufzuspießen. An der Oberfläche angelangt ist der Spaß jedoch noch nicht vorbei. Denn hier kommt nun das Wort „radikal“ ins Spiel: die Fische werden wild in die Luft geschleudert und müssen abgeschossen werden. Erst dann klingeln die Kassen!

Zu Beginn sind wir nur mit einer Pistole ausgestattet und können die Angel zudem nicht tiefer als 50m ins Wasser sinken lassen. Ist erstmal genug Geld auf dem Konto, dürfen verschiedene Upgrades gekauft werden. Bessere Waffen, ein Turbo, um das Seil schneller in die Tiefe gleiten zu lassen und diverse andere spaßige sowie nützliche Utensilien stehen zur Verfügung. Um potentiell am meisten Geld bei einem Tauchgang einzunehmen, muss zunächst der Goldschatz bei bei Meter 500 (tiefer geht’s nicht) gehoben werden. Ab hier ist die Strecke an die Oberfläche natürlich am längsten, mit mehr Möglichkeiten, Fische an den Haken zu bekommen.

Motiviert zunächst die Gier nach den besseren Ausrüstungsgegenständen, möchte man schon bald seine Fishopedia komplett gefüllt sehen. Sind dann schließlich alle Verbesserungen ergattert, ist es an der Zeit, sich einen Platz in der Online-Bestenliste zu sichern. Viel länger als ein ein-zwei Stunden motiviert Radical Fishing dann auch nicht, aber in dieser Spanne fühlt man sich zu jeder Zeit prima unterhalten.

Rating: ★★★★☆

Preis: Freeware

Betriebssystem: Browser

Spielen / Homepage

Ähnliche Beiträge:
Castlevania Harmony of Despair
Konami will's wissen. Dieses Jahr erscheinen gleich zwei Castlevania-Titel die das Potential haben, langjährige Fans vor den Kopf zu stoßen. Harmony of Despair geht dabei das optisch geringere Risiko ein, ...
Weiterlesen
Special Forces: Team X
Kann man bereits vor Veröffentlichung sagen, dass ein Videospiel schlecht wird? Vielleicht wenn man den Namen hört? Special Forces: Team X klingt etwas sperrig, aber da hatten wir schon ganz ...
Weiterlesen
The Expendables 2: Das Videospiel
Nun bekommen also die, teils frischen, teils alternden Actionstars rund um Sylvester Stallone bereits zum zweiten Mal die Chance uns ihre Muskeln, flachen Sprüche und Botoxgesichter im Kino zu präsentieren. ...
Weiterlesen
Legend of Princess
Bei Comics sind sogenannte "What if...?" (was wäre wenn) Szenarien ein beliebtes Stilmittel, um traditionellen Serien eine neue Seite abzugewinnen. In der Welt der Spiele machen u.a. Demakes etwas ähnliches, ...
Weiterlesen
Ghostbusters: Sanctum of Slime
Schauen wir uns einmal an, womit Atari seinen neusten Download-Titel im Ghostbusters-Universum bewirbt: - zwölf Level Geisterjäger-Spaß im Arcade-Style - spiele irgend einen der brandneuen Geisterjäger - bis zu vier Spieler im Koop-Multiplayer - ...
Weiterlesen
Gum Drop Celestial Frontier
Das Prinzip eines Zweistick-Shooters ist schnell erklärt: Meist fliegt man mit einem Raumschiff in einem begrenzten Gebiet und schießt auf alles, was sich bewegt. Was simpel klingt und auch einfach ...
Weiterlesen
Castlevania Harmony of Despair
Special Forces: Team X
The Expendables 2: Das Videospiel
Legend of Princess
Ghostbusters: Sanctum of Slime
Gum Drop Celestial Frontier