Nov 032011
 

dlcquest1-tndlcquest2-tndlcquest3-tndlcquest4-tn

Wenn du dieses Review sehen möchtest, dann musst du zuerst das kostenpflichtige Pack »Beitrag lesen« herunterladen.“ Ganz so schlimm wird es wohl nie kommen, aber sicher sind euch die Machenschaften der großen Firmen rund um DLC oder Downloadable Content (herunterladbare Inhalte) nicht verborgen geblieben. Da werden läppische Kostüme für die Spielfigur gegen Bezahlung angeboten oder – was damals als Cheat eingebaut war – gegen eine kleine Gebühr kann all das freigeschaltet werden, wofür man normalerweise viele Stunden benötigen würde. Der Kreativität, dem Spieler das Geld aus der Tasche zu ziehen, sind anscheinend keine Grenzen gesetzt. Natürlich gibt es auch positive Beispiele, doch diese sind leider in der Minderheit. Aber egal wie ihr zu DLC steht, das satirische DLC Quest wird euch in jedem Fall zum Lachen bringen.

Die Spieldauer ist recht kurz, etwa eine Stunde wenn ihr alle „Awardments“ abräumen wollt. Der Schwierigkeitsgrad ist auch kaum der Rede wert, mir war das aber den einen Euro alle mal wert. DLC Quest macht sich nicht nur lustig über diese teils unverschämte Form des Micropayments, sondern auch über Rollenspiele im Allgemeinen. Dargestellt als 2D-Platformer, sammelt ihr Münzen und kauft euch davon neue Fähigkeiten. Denn wirklich jeder Scheiss muss erst mit der Ingame-Währung freigeschaltet werden.

Auf mehr Details einzugehen, würde nur den ohnehin schon kurzen Spielspaß mindern. Macht es wie ich: probiert die Demo aus und wenn ihr gefragt werdet, ob ihr das Spiel kaufen möchtet, entscheidet aus dem Bauch heraus.

Rating: ★★★½☆

Preis: 1,49€ (Desura)

Betriebssystem: Windows, Mac OS X

Homepage / Forum

Preis: 80 Microsoft Points (zum Marktplatz)

XNA-Infoseite / Forum

Homepage

Ähnliche Beiträge:
Limbo
Langsam baut sich vor unseren Augen ein leicht flackerndes schwarz-weiß Bild auf. Leises Rauschen ist zu vernehmen, vermutlich die Blätter der umstehende Bäume im Wind. Von einem Akteur fehlt zunächst ...
Weiterlesen
N – The Way of the Ninja
N steht für Ninja und auch wenn er verdammt klein ist, ist er doch ein waschechter Schattenkämpfer. N ist vom Prinzip her ein klassisches Platformspiel, es gibt Gegenstände die man ...
Weiterlesen
Puzzle Dimension
Wie sieht sie aus, diese Puzzle-Dimension? Mit einem Wort: dreidimensional, auf Wunsch auch stereoskopisch. Ähnlich wie beim Genre-Kollegen ilomilo wird euer räumliches Denkvermögen auf eine harte Probe gestellt. Allerdings mit ...
Weiterlesen
Inertia!
Aufmerksam auf Inertia! wurde ich eigentlich erst, als es bei der diesjährigen Indie Game Challenge so richtig absahnte: Gewinner in vier Kategorien und Preisgelder im Gesamtwert von 130.000 Dollar. Wow! ...
Weiterlesen
Golden Tangram
Wie alt Tangram nun wirklich ist, darüber scheiden sich die Geister. Die erste gedruckte Referenz stammt aus einem chinesischen Buch, welches sich um 1813 datieren lässt. Falls ihr den Namen ...
Weiterlesen
N-Ball
Flummisimulation mit Jump 'n' Run Flair, so lässt sich N-Ball wohl am ehesten beschreiben. Mit den Pfeiltasten für die Richtung und der Leertaste zum Springen steuert man einen Ball mit ...
Weiterlesen
Limbo
N – The Way of the Ninja
Puzzle Dimension
Inertia!
Golden Tangram
N-Ball

  • Der Euro lohnt sich für das Spiel definitiv.

    Schade nur das es so kurz ist. Da wäre mehr drin gewesen, sowohl von der Spieldauer her, als auch in Sachen Parodie. Naja, evtl. kommt ja ein Add-On als DLC. 😛