Jul 062011
 

splosionman1-tnsplosionman2-tnsplosionman3-tnsplosionman4-tn

Selten wird es einem so einfach gemacht einen Test zu schreiben, wie im Falle von ‚Splosion Man. Warum? Weil es ein fantastisches Spiel und systemübergreifend einer der besten Platformer ist, der in den letzten Jahren erschienen ist. Dabei fühlt es sich eine ganze Zeit lang ziemlich seltsam an, statt mit dem Charakter zu springen, ihn explodieren zu lassen. Denn dies ist die einzige Fähigkeit, die unser rot glühender Freund besitzt.

Als Experiment, das schief gelaufen ist, versucht (Herr?) Splosion Man durch fünfzig Level aus dem schrecklichen Labor zu entkommen, in dem er geschaffen wurde und explodiert dabei mit Vorliebe die weiß-bekittelte Wissenschaftler. Die haben ihm nicht viel entgegenzusetzen und hinterlassen nach ihrem Ableben leckeres, durchgebratenes Fleisch. Dies ist kein cleverer Versuch einen brutalen Vorgang zu verharmlosen und so eine niedrigere Alterseinstufung zu erhalten, sondern nur ein Beispiel für den wunderbaren Humor, der an allen Ecken und Enden lauert.

Weiterlesen »

Sep 272010
 

hydrophobia1-tnhydrophobia2-tnhydrophobia3-tnhydrophobia4-tn

Stellt euch mal vor, ihr hättet Angst vor Wasser! Aber Hydrophobie ist zum Glück keine Krankheit, sondern beschreibt in der Biologie lediglich wassermeidende Pflanzen oder Tiere. Lustigerweise kann das H²O in dem so betitelten Spiel absolut nicht gemieden werden, es ist faktisch sogar „fester“ Bestandteil. Doch um was geht es denn eigentlich? Wir übernehmen die Rolle von Kate, die wie einst Isaac Clarke in Dead Space als (Sicherheits-)Mechaniker arbeitet, allerdings weit weniger wehrhaft als ihr interplanetarischer Kollege zu Werke gehen kann. In einem wenig originellen Storytwist ist es relativ schnell vorbei mit der Idylle zu Beginn des Spiels. Die Party auf dem riesigen Luxusdampfer „Queen of the World“ findet ein jähes Ende, als „Terroristen“ plötzlich die Kontrolle des Kahns übernehmen.

Den Grund für ihr Handeln muss nun also die arme Kate herausbekommen und uns fällt die undankbare Aufgabe zu teil, sie dabei zu unterstützen. Natürlich ist nichts so, wie es auf den ersten Blick den Anschein hat und Stück für Stück kommt die grausame Wahrheit ans Tageslicht.

Weiterlesen »

Sep 032010
 

lumi1-tnlumi2-tnlumi3-tnlumi4-tn

„Your dream game. Build it today. Millions may play it tomorrow.“ Dies ist das Motto von Microsofts alljährlichem DreamBuildPlay-Wettbewerb. Ziel dieses hochdotierten, digitalen Kräftemessens ist es, das beste Xbox 360 Indie Game zu küren. Und der Titel, der sich dieses Jahr gegen die hochkarätige Konkurrenz durchsetzen konnte, hört auf den kurzen, einprägsamen Namen Lumi.

Doch diesmal steht kein unbekanntes Team hinter dem Sieger-Game, sondern das Kydos Studio, welches zuvor bereits mit Soul einen Achtungserfolg erzielen konnte. Doch was erwartet uns nun in Lumi?

Weiterlesen »

Mrz 052010
 

lazyraiders1-tnlazyraiders2-tnlazyraiders3-tnlazyraiders4-tn

Der etwas dickleibige Dr. Diggabone sieht nun nicht wirklich aus wie Indiana Jones. Doch was macht er in seinem ersten Spiel, statt etwas für seine Figur zu tun? Er lässt uns die ganze Arbeit machen. Der faule Sack bewegt sich doch tatsächlich keinen einzigen Millimeter selber! Erinnert ihr euch noch an das Bonuslevel aus dem allerersten Sonic the Hedgehog (das knallbunte, das sich im Kreis dreht)? Aus dieser Idee hat Entwickler Sarakan ein komplettes Game gestrickt. Der Protagonist steht quasi immer auf der Stelle und wird lediglich durch das Rotieren des Labyrinths bewegt. Dieser Effekt kommt auf den Screenshots null ‚rüber und wer sich ein Video anschaut könnte meinen, dass man nach ein paar Minuten mit diesem Titel aus vollem Herzen brechen müsste.

Dem ist aber nicht so, eher das Gegenteil ist der Fall (man isst etwas??). Die Rotation kommt meist nur sehr gefühlvoll zum Einsatz, was sich sehr schonend auf den Magen auswirkt. Lazy Raiders spielt sich einfach exzellent und hat einen unheimliche „Flow“, der einem aber erst nach einiger Zeit mit dem Spiel zuerst bewusst wird und dann in Fleisch und Blut übergeht. Der Schwierigkeitsgrad bleibt bis zum letzten der 80 Level immer moderat, was aber nicht bedeutet, dass Profis hier keine Herausforderungen finden. Wer nämlich in der weltweiten Bestenliste ganz nach vorne kommen möchte, muss zu gleichen Teilen präzise und schnell arbeiten.

Weiterlesen »

Mrz 262008
 

romcheckfail title-tnromcheckfail ingame1-tnromcheckfail ingame2-tnromcheckfail ingame3-tn

Man nehme ein Dutzend Klassiker, schütte sie in eine Schüssel, gebe ein wenig Großartigsauce dazu und rühre das ganze drei Wochen lang gut durch. Mit etwas Glück kommt dabei etwas ähnlich geniales wie ROM CHECK FAIL dabei heraus, wenn nicht, auch nicht schlimm, denn das Spiel gibt’s ja (zum Glück) jetzt schon. Was hier passiert ist einzigartig: Alle fünf Sekunden ertönt ein beunruhigendes Geräusch, der Bildschirm sieht aus, als wenn ein Cartdrige eingefroren wär und etwas sonderbares geschieht. Alle Zutaten der Klassiker vermischen sich neu, Musik, Levelgrafik, die Gegner, der Held.

Weiterlesen »

Jan 272008
 

ball_droppings_ingame ball_droppings_ingame1

Manch einer erinnert sich vielleicht an Elektroplankton für den Nintendo DS. Ein (Nicht-)Spiel mit welchem Musik erzeugt werden kann, indem man z.B. Tropfen auf Blätter fallen lässt. Hört sich merkwürdig an, ist es auch. Ein ähnliches Prinzip verfolgt Ball Droppings. Es gibt eigentlich kein Ziel, keine Regeln oder gar Gegner. Mit der Maus zeichnet man Geraden und schaut, welche Töne entstehen wenn ein Ball diese berührt. Durch unterschiedliche Anordnung erklingen ganz eigene Musikstücke.

Weiterlesen »