Mrz 292016
 

kholat4-tnkholat3-tnkholat1-tnkholat2-tn

In der Nacht vom 1. auf den 2. Februar 1959 kamen neun Menschen einer Expeditionsgruppe im nördlichen Uralgebirge um’s Leben. Ihr Lager und ihre Leichen fand man verstreut am Hang des Berges Kholat Syakhl. Das Zelt war von innen aufgeschlitzt, einige Körper hatten nur Unterwäsche an und manche hatten innere Verletzungen ohne erkennbare Gewalteinwirkung von außen. Die Theorien zur Todesursache reichen vom Lawinenrutsch, über Angriffe durch indigene Völker, bis hin zu militärische Atomwaffentests. Abschließend geklärt werden konnte der Fall bis heute nicht. Nun versuchen sich die Entwickler von IMGN.PRO an einer Interpretation der Ereignisse mit dem Spiel Kholat.

Weiterlesen »

Jul 082014
 

amon the sleep1-tnamon the sleep2-tnamon the sleep3-tnamon the sleep4-tn

Die Kickstarter-Kampagne von Among the Sleep hatte mich sofort überzeugt. Ein Survival-Horror-Spiel, in dem ich ein Kleinkind spiele, klang super! Sowieso hab ich noch nie ein Videospiel gesehen, in dem auf allen Vieren durch die Gegend gekrabbelt werden kann. Solche Ideen sehe ich gerne. Als dann auch noch das kostenlose The Plan des norwegischen Entwicklers Krillbite Studios richtig gut war, war ich mir sicher, dass ich den Jungs und Mädels mein Geld anvertraue. Ein Jahr nach der Kampagne ist das Spiel fertig und ich war gespannt, wie toll das Krabbeln tatsächlich ist.

Weiterlesen »

Mrz 182014
 

zenoclash2a-tnzenoclash2b-tnzenoclash2c-tnzenoclash2d-tn

Immer mehr Spiele versuchen es, uns nicht mit ihrem Spielprinzip, sondern mit ihrem Aussehen zu beeindrucken. Gemeint ist nicht nur Full HD-Grafik mit achtfacher Kantenglättung und physikalisch korrekt berechnetem Lichteinfallwinkel – vielmehr tauchen immer mehr virtuelle und interaktive Gemälde auf, die die Festplatten von Videospielern verschönern. Zu diesen Spielen zähle ich auch Zeno Clash, im Kern ein Prügelspiel aus der Ego-Perspektive, doch außenrum ein bizarres und surrealistisches Bildnis. Nicht viele Kunstwerke bekommen einen Nachfolger spendiert, nun hängt aber ein Bild in der Videospielgalerie, das eine Zwei im Titel trägt.

Weiterlesen »

Feb 212014
 

eldritch1-tneldritch2-tneldritch3-tneldritch4-tn

Auf den ersten Blick fällt bei Eldritch der stark ausgeprägten Minecraft-Look auf. Spieltechnisch bewegen wir uns aber auf einem ganz anderen Gebiet. Zwar werden die Welten auch hier per Zufall generiert, sie sind mit ihren 4x4x4 Parzellen kleinen Dungeons allerdings geradzu klaustrophobisch im Vergleich. Mithilfe von Dynamit können Raumbegrenzungen weggesprengt werden, wodurch geheime Stellen entdeckt oder Abkürzungen geschaffen werden. In Eldritch wird aber nichts gebaut. Es wird einzig getötet und gestorben.

Weiterlesen »

Okt 272013
 

Da soll ein Franchise wohl richtig ausgequetscht werden – das war mein erster Gedanke. Auf die zwei erfolgreichen Western-Shooter Call of Juarez und CoJ: Bound in Blood folgte CoJ: The Cartel, das nicht mehr im Wilden Westen des 19. Jahrhunderts, sondern mitten in Drogenkriegen der Moderne stattfand. Der dritte Teil kam bei niemandem gut an und die Serie wurde schon abgeschrieben. Doch die Leute von Techland setzten sich noch einmal zusammen, um einen Download-Ableger der Call of Juarez -Reihe zu machen. Ich zweifelte stark an, dass hier die Serie zu altem Glanz zurückgeführt werden kann, für mich sah das Ganze nach einem weiteren Fall von Leichenfledderei aus.

Weiterlesen »

Okt 242013
 

Was macht man als Archäologe, wenn man bei Ausgrabungen in Mexiko in ein 20 Meter tiefes Loch fällt? Man würde wohl sterben. Falls man so einen Sturz jedoch überlebt, wie in The Ball, und die Kollegen schon Hilfe holen sind, dann würde ich mich in eine Ecke setzen und warten. Da mich aber nach 18 Stunden Spielzeit und ausharren am Ausgangspunkt immer noch keine Hilfskräfte herausholten, musste ich mich bewegen.

Weiterlesen »