Okt 082011
 

radical fishing1-tnradical fishing2-tnradical fishing3-tnradical fishing4-tn

Konventionelles Angeln ist so gar nicht euer Ding? Dann könnt ihr trotzdem einen wunderbar spaßigen Nachmittag mit Radical Fishing vergeuden. Ein wirkliches Ende gibt es nicht, stattdessen müsst ihr versuchen, so viel Geld in einem Durchgang wie möglich zu verdienen. Zunächst gilt es, den Angelhacken auf dem Weg nach unten an allen Fischen vorbeizuschleusen und dann auf dem Rückweg so viele wie möglich aufzuspießen. An der Oberfläche angelangt ist der Spaß jedoch noch nicht vorbei. Denn hier kommt nun das Wort „radikal“ ins Spiel: die Fische werden wild in die Luft geschleudert und müssen abgeschossen werden. Erst dann klingeln die Kassen!

Weiterlesen »

Jun 152011
 

rotatingoctopuscharacter1-tnrotatingoctopuscharacter2-tnrotatingoctopuscharacter3-tnrotatingoctopuscharacter4-tn

Hoffentlich wird das nicht zum Trend, dass der Titel eines Spiels auch gleichzeitig eine Inhaltsangabe darstellt, sonst haben wir bald Zustände wie „That 3D Game, Which Nearly Didn’t Come Out, With a Well-Known, Snappy One-Liner Spouting Character“. Im Falle von The 2D Adventures of Rotating Octopus Character muss ich mich aber der Brillanz geschlagen geben, denn treffender könnte man das Gameplay so kurz und knackig einfach nicht beschreiben. Und bevor wir zum eigentlichen Test kommen, vorab eine Frage: wie viele Spiele kennt ihr, die lediglich zwei Tasten zur Steuerung benötigen, aber trotzdem fordernd sind und sowohl einen sympathischen Protagonisten, als auch ein komplett frisches Spielkonzept zu bieten haben?

Weiterlesen »

Mai 172011
 

blocksthatmatter1-tnblocksthatmatter2-tnblocksthatmatter3-tnblocksthatmatter4-tn

Blöcke, quadratische Gebilde in allen erdenklichen Variationen, nehmen in der Geschichte der Videospiele eine tragendere Rolle ein, als man vermuten würde. Bei Blocks That Matter dreht sich alles um sie und die Entwickler werden auch nicht müde, uns an vorangegangene Meilensteine zu erinnern. Doch dazu später mehr. Für sich gesehen bietet das Gameplay von BTM einen frischen, fast schon genialen Ansatz, der höchst unterschiedliche Elemente aus diversen Genres zu einem stimmigen Ganzen vereint.

Als Hauptmechanik muss der gute alte 2D-Platformer herhalten. Wir steuern den kleinen Roboter Tetrabot, der verblüffende Ähnlichkeit mit einer Waschmaschine aufweist. Neben laufen und springen, kann er herumliegende Blöcke einsammeln und horten: entweder wie Mario mit Köpfchen oder mit einem aus der „Waschtrommel“ ausfahrbaren Bohrer. Allerdings funktioniert der Bohrer nur, wenn unser Freund festen Boden unter den Füßen hat.

Weiterlesen »

Okt 212009
 

orbyx1-tnorbyx2-tnorbyx3-tnorbyx4-tn

Wenn ihr auch zu den unzähligen Peggle-Abhängigen gehört und nicht genug von dem Konzept bekommen könnt, dann möchte ich euch hiermit Orbyx – Mystic Orbs of Chaos ans Herz legen. Während das Grundprinzip identisch ist, bietet der Indie-Titel eine ganze Reihe Änderungen, die ihn vom PopCap-Vorbild doch teilweise recht deutlich abheben. Gleich geblieben sind u.a. die farbigen Pegs die allesamt in einem Level abgeräumt werden müssen, der Multiplikator für die Punkte, Charaktere mit einzigartigen Spezialfähigkeiten (jedoch nur vier an der Zahl) und die ekstatische Endsequenz, in der sich nochmals unzählige Punkte scheffeln lassen. Als deutlichste Unterschiede muss man Elemente aus Flipper und Breakout aufführen.

Weiterlesen »

Okt 072009
 

fishing girl1-tnfishing girl2-tnfishing girl3-tnfishing girl4-tn

Je nachdem mit wem man redet, fällt im Bezug auf das Angeln entweder das Adjektiv „langweilig“ oder „entspannend“. Nicht viel anders wird eine Unterhaltung über das kleine Spielchen Fishing Girl verlaufen. Manch einer wird es lieben, der andere kann nicht viel damit anfangen. Zu Beginn sehen wir kurz die „Story“: Ein Junge und ein Mädchen driften plötzlich auseinander und zwischen ihnen öffnet sich eine mit Fischen gefüllte Wasserkluft. Das Ziel ist klar, wir müssen das Liebespaar wieder vereinen.

Es gibt kein Tutorial oder lange Erklärungstexte, was aber auch absolut nicht nötig ist, denn mit lediglich zwei Knöpfe (und einer Hand) lässt sich der Titel steuern. Der A-Taste fällt dabei die wichtigste Rolle zu. Mit ihr werfen wir die Angel aus und ziehen die Fische an Land, mit dem B-Knopf wählen wir den Köder. Wird die auf der Wasseroberfläche treibende Boje getroffen, öffnet sich ein kleiner Shop, in dem sich die Rute und die Köder gegen Bares verbessern lassen.

Weiterlesen »

Sep 212008
 

frozzd1-tnfrozzd2-tn

Man nehme die Planeten samt Anziehungskraft aus Super Mario Galaxy, mische ein wenig Pikmin darunter und würze das Ganze mit einer Prise eigener Ideen, fertig ist Frozzd. Wir müssen kleine Kreaturen, die Mubblies, aus dem Weltraum bergen, in dem sie eingefroren hilflos auf Rettung warten. Jeder befreite Mubbly schwirrt um den Protagonisten herum und kann per Spacebar zum Angreifen der Bösewichte oder zum Auftauen seiner Artgenossen hin- und herbeordert werden.

Weiterlesen »