Jun 252011
 

adventuresofshuggy1-tnadventuresofshuggy2-tnadventuresofshuggy3-tnadventuresofshuggy4-tn

Gut Ding will Weile haben. Bereits 2007 gab es Videos von The Adventures of Shuggy zu sehen und 2009 sah es quasi schon so aus, wie das jetzige Endprodukt. Vielleicht erfahren wir ja demnächst in einem Post Mortem, was da so lange gedauert hat (mich würde es interessieren). Ursprünglich war auch eine Veröffentlichung als Xbox Indie geplant, aber immerhin hat der lange Entwicklungsprozess nun dazu geführt, dass das Spiel als Xbox Live Arcade-Titel auf den Markt gekommen ist. Die Wartezeit, ich darf es vorweg nehmen, hat sich absolut gelohnt.

Weiterlesen »

Jun 182011
 

akimivillage1-tnakimivillage2-tnakimivillage3-tnakimivillage4-tn

So kann man’s auch machen. Die erfolgreichen Keflinge haben wohl einen Exklusiv-Vertrag mit Microsoft (auf Lebenszeit) unterzeichnet und werden deshalb nie auf einer anderen Konsole als der Xbox 360 herumwuseln. Wie zieht sich Entwickler NinjaBee also clevererweise aus der Affäre? Verpasst dem Konzept einfach eine neue Hintergrundstory sowie einen neuen Anstrich und bringt es unter anderem Namen – Akimi Village – für die PlayStation 3 auf den Markt. Wirklich böse kann man dem kleinen Studio aber nicht wirklich sein, denn zum einen macht das Gameplay nach wie vor Laune, zum anderen gibt es doch eine ganze Liste mit Änderungen. Diese sind sowohl negativ, als auch positiv im Vergleich zu A Kingdom for Keflings und A World of Keflings.

Der wichtigste Punkt soll zu Beginn noch Erwähnung finden, denn auf einen Mehrspieler-Modus wurde auf der PS3 komplett verzichtet. Es besteht lediglich die Möglichkeit, Freunden Rohstoffe verpackt in Kisten zuzusenden.

Weiterlesen »

Jun 142011
 

blue toad murder files1-tnblue toad murder files2-tnblue toad murder files3-tnblue toad murder files4-tn

Unterschiedlicher könnten zwei Spiele in ein und demselben Genre fast gar nicht sein sein. Während Red Johnson’s Chronicles mit seinen mannigfaltigen Mechaniken und überaus kniffligen Rätseln nur etwas für gestählte Solisten ist, sind die Blue Toad Murder Files an eine gänzlich andere Zielgruppe gerichtet. Bis zu vier Spieler (nacheinander, aber zusammen) dürfen sich an den vergleichsweise (kinder)leichten Aufgaben probieren, wodurch es vor allem ein Spiel für die gesamte Familie wird. Auch der ganze Ansatz ist viel „traditioneller“ geraten: wir schauen zunächst ein bisschen Story an, müssen dann ein Rätsel lösen, erhalten dafür prompt eine Auszeichnung in Gold, Silber oder Bronze und weiter geht’s mit der Story.

Weiterlesen »

Jan 152011
 

raskulls1-tnraskulls2-tnraskulls3-tnraskulls4-tn

Um es gleich vorweg zu sagen: ja, Raskulls klaut das Grundprinzip von SameGame und Mr. Driller. Im Kern ist es also ein Puzzlespiel, allerdings wurde das Konzept um einen umfangreichen Platform-Aspekt (und jede Menge Charme) erweitert. Was man anfangs anhand von Bildern und Videos noch als Ähnlichkeit werten könnte, verfliegt sehr schnell, wenn man sich erst einmal mit dem Game befasst. Es gibt sowohl einen Einzelspieler- als auch einen Mehrspielermodus, die beide sehr Unterschiedliches zu bieten haben. Der Titel des Spiels leitet sich ab aus den englischen Wörtern „rascal“ was so viel bedeutet wie Bengel, Schlingel und „skull“ für Totenkopf ab. Und der Name ist Programm, wie ihr unschwer an den Screenshots erkennen könnt.

Weiterlesen »

Aug 222010
 

mondaynightcombat1-tnmondaynightcombat2-tnmondaynightcombat3-tnmondaynightcombat4-tn

„Ein munterer Arena-Shooter mit bunter Comicgrafik und sechs unterschiedlichen Klassen.“ Wenn euch nach dieser Beschreibung und einem Blick auf die Screenshots ein leichtes Déjà-Vu ereilt, dann wundert ihr euch sicher über die, auf den ersten Blick, dreiste Imitation von Team Fortress 2. Doch im Vergleich zum Valve-Produkt verfügt Monday Night Combat über genug eigene Idee, um eben nur auf den ersten Blick als Abklatsch zu wirken.

Wer zudem genug von bierernsten Shootern hat, welche eindeutig die große Mehrheit auf der Xbox 360 ausmachen, der muss sowieso weiterlesen. Zwar ist MNC keine Ausgeburt an Lachanfällen, dennoch wurde das Spiel eindeutig humoristisch aufgezogen. Ein Fakt, der nicht nur durch die Optik untermauert wird.

Weiterlesen »

Aug 092010
 

castlevaniahd1-tncastlevaniahd2-tncastlevaniahd3-tncastlevaniahd4-tn

Konami will’s wissen. Dieses Jahr erscheinen gleich zwei Castlevania-Titel die das Potential haben, langjährige Fans vor den Kopf zu stoßen. Harmony of Despair geht dabei das optisch geringere Risiko ein, bietet dafür im Gameplay ungewohnte Kost. Die 2D-Grafik ist so hübsch und detailliert, wie man es von der Serie gewöhnt ist und auch die meisten grundlegenden Bestandteile sind wieder mit an Bord. Dafür wurde ein Hauptelement, nämlich die Erkundung eines riesigen Areals, welches seit Symphony of the Night als Markenzeichen Einzug in die Reihe gehalten hat, komplett gestrichen.

Stattdessen passt jeder der sechs Level komplett auf den Bildschirm und alle Aktivitäten sind jederzeit ersichtlich. Das Areal, in dem sich der Spieler aufhält, lässt sich in vier Stufen zoomen und in jeder läuft das Spiel ganz normal weiter. Das vordergründige Ziel jeder Stufe ist es, sich einen Weg zum Boss zu bahnen und ihm den Garaus zu machen. Entweder begibt man sich auf dieses Unterfangen ganz alleine oder mit bis zu fünf Mitspieler. Dabei ist es nicht möglich, mit mehreren Personen an einer Konsole zu spielen; wer Multiplayer möchte, muss online gehen.

Weiterlesen »