Sep 072012
 

qoccer1-tnqoccer2-tnqoccer3-tnqoccer4-tn

Die Xbox Live Indie Games waren für mich immer ein netter Ort für neue und außergewöhnliche Spielkonzepte, eine Chance für kleine Spielentwickler, einfach eine nette Spielwiese, sowohl für Entwickler als auch für Spieler. Als ich mich vor Kurzem wieder auf die Suche nach interessanten Spielen begab, war ich schockiert: Jedes zweite Spiel schien ein Date Simulator, ein Minecraft Klon oder einfach nur ein liebloses Stück Software zu sein, dass pubertierende Jungs mit halb nackten Anime-Mädels zum Kauf anreizen wollte. Nach ein paar Probespielen wollte ich mich schon resigniert vom Indie-Marktplatz abwenden, als ich auf ein Spiel stieß, das mich nun wieder für die unabhängige Entwicklerszene auf der Xbox 360 hoffen lässt.

Weiterlesen »

Mai 272010
 

sfgsoccer1-tnsfgsoccer2-tnsfgsoccer3-tnsfgsoccer4-tn

Ich halte Jogging für sinnlos. Einfach stur ohne besonderen Grund durch die Gegend zu rennen erscheint mir jedenfalls blöd. Trotzdem mache ich es. Um Argumente für das Weiterrennen zu finden, stelle ich mir dann vor, ich werde von einem gazellenschnellen Wesen verfolgt. Oder, was noch besser ist, ich platziere mir einfach einen Ball jeglicher Größenordnung (Tennisball, Fußball) vor die Nase und renne diesem hinterher. Schon wird aus der lachhaften Sinnfreiheit (die mich depressiv macht) eine tiefernste Angelegenheit. Das Stadion tobt, die virtuose, mit Kabinettstückchen versehene Ballbehandlung wird vom mich frenetisch feiernden Publikum honoriert.

Warum ich das vorausschicke? Weil sobald ein Ball vorkommt, meine Synapsen anscheinend schneller schalten. Deswegen ist das von Jörg mir übermittelte SFG Soccer auch ein Glücksfall für mich. Fußball. Egal wie. Und dieses Spiel macht viele viele Dinge richtig richtig. Warum?

Weiterlesen »