Feb 092008
 

peggle title-tnpeggle ingame1-tnpeggle ingame2-tnpeggle ingame3-tn

Peggle ist ein Phänomen, denn trotz minimaler Interaktion ist man maximal involviert. Man kann es am besten als eine Mischung aus Breakout und Flipper beschreiben, aber das trifft es auch nicht 100%ig. Das Einzige, was der Spieler macht, ist den Ball von oben ins Spielfeld befördern, alles weitere übernimmt die Physik. Man könnte sich jetzt eigentlich zurücklehnen, nen Kaffee trinken gehn oder andere Klamotten anziehen. Doch es ist viel spannender, mit dem Ball mitzufiebern. Jeder unglückliche Abpraller bereitet körperliche Schmerzen, ein gelungener, wenn auch unglaublich glücklicher Treffer (was meist der Fall ist), wird mit einem Jubelschrei belohnt.

Weiterlesen »

Jan 312008
 

n menu-n ingame-

N steht für Ninja und auch wenn er verdammt klein ist, ist er doch ein waschechter Schattenkämpfer. N ist vom Prinzip her ein klassisches Platformspiel, es gibt Gegenstände die man einsammeln muss (für Punkte oder zum Öffnen des Ausgangs), tödliche Gegner und, naja, massenhaft Platformen eben. Was das Spiel aus der Masse herausstechen lässt, ist zum einen die punktgenaue Kontrolle. Wenn man mal wieder draufgeht, was nicht gerade selten passiert, dann ist es immer die Schuld des Spielers und nicht die der Steuerung.

Weiterlesen »

Jan 312008
 

mrblocko title-tnmrblocko ingame1-tnmrblocko options-tnmrblocko ingame2-tn

Wer denkt, er hätte bereits alles gesehen was man mit Tetris machen kann, der kennt Mr. Blocko noch nicht. Wie gehabt fallen die Steine von oben herab und es gilt, Linien zu machen. Wir steuern natürlich den Namensgeber höchstpersönlich, wofür man nur drei Tasten benötigt: links, rechts und springen. Punkte gibt es nur für Steine mit der gleichen Farbe wie die Spielfigur. Das wird erreicht, indem man die Klötze auf dem Boden um mindestens ein Feld verschiebt. Fällt einem ein Stein auf die Rübe, ist man kurzzeitig außer Gefecht gesetzt.

Weiterlesen »

Jan 312008
 

goldeneye2d title-tngoldeneye2d ingame1-tngoldeneye2d ingame2-tngoldeneye2d ingame3-tn

Normalerweise werden Remakes von Spielen mit bombasticher 3D Grafik und orchestraler Musik neu aufgelegt, doch die Jungs von Perfect Run sind einen anderen Weg gegangen: Sie nennen dieses Projekt sinnigerweise “Demake”. Hier wurde ein Level des N64 Spiels Golden Eye, welches bis heute noch zu einem der besten Konsolenshooter zählt, mit monochromer GameBoy Pixelgrafik in einer satten Auflösung von 160×144 und Mod Musik in Szene gesetzt.

Weiterlesen »

Jan 312008
 

privateerascii2-tnprivateerascii1-tnprivateerascii4-tnprivateerascii3-tn

Händler, Söldner oder Pirat sein, das konnte man in Privateer von Origin im Jahre 1993. Es spielte im Wing Commander Universum und benutzte die selbe Engine zur Darstellung der Spielwelt. Dieses Remake ist neuer, sieht älter aus und spielt sich fast genauso. Christian Knudsen hat es tatsächlich geschafft, das Gefühl des Originals in sein Game zu packen, obwohl es keinerlei Grafik enthält. Jedes Detail wie Weltraumschlachten, Handel, Aufrüstung des Schiffs oder interstellare Flüge werden nur mit dem ASCII Zeichensatz dargestellt.

Weiterlesen »

Jan 292008
 

eetshunger1-tneetshunger2-tneetshunger3-tneetshunger4-tn

Kleine verrückte Männlein, die sich ohne Sorge um ihr Leben von Klippen stürzen. Klingt nach Lemmings, ist es aber nicht ganz. Wir sprechen von Eets einen ziemlich gut gelungenen Klon. Etwas unüblich ist jedoch, dass man nur ein Eee pro Level retten muss (zumindest in der Demo). Der Unterschied zu den grünhaarigen Dummköpfen zeigt sich vor allem in der Grafik, die sich comichaft und verspielt präsentiert.

Weiterlesen »