Jan 312008
 

n menu-n ingame-

N steht für Ninja und auch wenn er verdammt klein ist, ist er doch ein waschechter Schattenkämpfer. N ist vom Prinzip her ein klassisches Platformspiel, es gibt Gegenstände die man einsammeln muss (für Punkte oder zum Öffnen des Ausgangs), tödliche Gegner und, naja, massenhaft Platformen eben. Was das Spiel aus der Masse herausstechen lässt, ist zum einen die punktgenaue Kontrolle. Wenn man mal wieder draufgeht, was nicht gerade selten passiert, dann ist es immer die Schuld des Spielers und nicht die der Steuerung.

Weiterlesen »

Jan 312008
 

privateerascii2-tnprivateerascii1-tnprivateerascii4-tnprivateerascii3-tn

Händler, Söldner oder Pirat sein, das konnte man in Privateer von Origin im Jahre 1993. Es spielte im Wing Commander Universum und benutzte die selbe Engine zur Darstellung der Spielwelt. Dieses Remake ist neuer, sieht älter aus und spielt sich fast genauso. Christian Knudsen hat es tatsächlich geschafft, das Gefühl des Originals in sein Game zu packen, obwohl es keinerlei Grafik enthält. Jedes Detail wie Weltraumschlachten, Handel, Aufrüstung des Schiffs oder interstellare Flüge werden nur mit dem ASCII Zeichensatz dargestellt.

Weiterlesen »

Jan 292008
 

eetshunger1-tneetshunger2-tneetshunger3-tneetshunger4-tn

Kleine verrückte Männlein, die sich ohne Sorge um ihr Leben von Klippen stürzen. Klingt nach Lemmings, ist es aber nicht ganz. Wir sprechen von Eets einen ziemlich gut gelungenen Klon. Etwas unüblich ist jedoch, dass man nur ein Eee pro Level retten muss (zumindest in der Demo). Der Unterschied zu den grünhaarigen Dummköpfen zeigt sich vor allem in der Grafik, die sich comichaft und verspielt präsentiert.

Weiterlesen »

Jan 272008
 

ball_droppings_ingame ball_droppings_ingame1

Manch einer erinnert sich vielleicht an Elektroplankton für den Nintendo DS. Ein (Nicht-)Spiel mit welchem Musik erzeugt werden kann, indem man z.B. Tropfen auf Blätter fallen lässt. Hört sich merkwürdig an, ist es auch. Ein ähnliches Prinzip verfolgt Ball Droppings. Es gibt eigentlich kein Ziel, keine Regeln oder gar Gegner. Mit der Maus zeichnet man Geraden und schaut, welche Töne entstehen wenn ein Ball diese berührt. Durch unterschiedliche Anordnung erklingen ganz eigene Musikstücke.

Weiterlesen »

Jan 262008
 

jetsnguns story-tnjetsnguns shop-tnjetsnguns ingame-tnjetsnguns stats-tn

Ich möchte meine Begeisterung für Jets’n’Guns nicht zurückhalten, es ist möglicherweise eines der besten 2D Shoot’em Ups die je gemacht wurden. Es fängt damit an, dass die Action ihren Namen auch redlich verdient hat! Jeder Baum, jedes Fass, nahezu alle Objekte die nicht zu einer tragenden Struktur gehören, können zerstört werden. Auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad ist das Spiel schon derart fordernt, man fragt sich für wen der Modus schwer sein soll und spielt den angemessenen einfachen Schwierigkeitsgrad für den meisten Spaß.

Weiterlesen »

Jan 252008
 

n_ball_menun_ball_ingamen_ball_ingame1n_ball_ingame2

Flummisimulation mit Jump ’n‘ Run Flair, so lässt sich N-Ball wohl am ehesten beschreiben. Mit den Pfeiltasten für die Richtung und der Leertaste zum Springen steuert man einen Ball mit gummiartigen Eigenschaften. Das Ziel des Spiels ist es möglichst in keinen Abgrund zu fallen und am Ende eines jeden Levels auf die in Regenbogenfarben schimmernde Platte zu springen. Was sich einfach anhört wird durch diverse Hindernisse wie wackelnde, sich verbiegende Platten, rote Bereiche, welche nicht berührt werden dürfen und spannende Sprungpassagen zu einer anspruchsvollen Herausforderung.

Weiterlesen »