Aug 152010
 

yourdoodlesarebugged1-tnyourdoodlesarebugged2-tnyourdoodlesarebugged3-tnyourdoodlesarebugged4-tn

Das deutsche Ein-Mann-Studio Spyn Doctor Games von Johannes Hubert hat uns bereits mit Golden Tangram und Kuchibi hervorragende Indie-Games beschert. Und nun wurde endlich auch sein dritter Titel in unserem Testlabor auf Herz und Nieren geprüft. Und was soll ich sagen? Your Doodles Are Bugged! zeigt erneut, dass aus Bayern nicht nur Weißwürschtl, Lederhosen und Leberkäs-Semmeln, sondern auch richtig gute Indie-Entwickler stammen!

Weiterlesen »

Jan 052010
 

kuchibi1-tnkuchibi2-tnkuchibi3-tnkuchibi4-tn

Das Wort Kuchibi stammt aus dem japanischen und bedeutet so viel wie „Zündschnur“. Damit wäre das prinzipielle Spielelement dieses Puzzlers auch schon sehr treffend zusammengefasst. Es geht nämlich darum, eine möglichst lange Reihe von zusammenhängenden Schnüren zu bilden. Was zunächst ein kleines bisschen dröge klingen mag, ist aufgrund vieler Explosionen für das Auge ansprechend und durch einige cleverer Gameplay-Ideen kommen die grauen Zellen so richtig auf Touren. Für Fans des Genres ist es also definitiv einen Blick wert.

Die Grundmechanik sieht vor, dass man die drei Formen unter der Beachtung von bestimmten Regeln dreht. Sobald man so mindestens zwei Gerade nebeneinander platziert, wird ohne Umschweife die Schnur abgebrannt. Anfangs gelingen einem noch keine besonders lange Kettenreaktionen und es dauert auch durchaus einige Stunden, bis sich das Gehirn auf das Spielprinzip komplett eingestellt hat.

Weiterlesen »

Aug 282009
 

goldentangram1-tngoldentangram2-tngoldentangram3-tngoldentangram4-tn

Wie alt Tangram nun wirklich ist, darüber scheiden sich die Geister. Die erste gedruckte Referenz stammt aus einem chinesischen Buch, welches sich um 1813 datieren lässt. Falls ihr den Namen noch nie gehört habt, folgt hier eine kleine Regelkunde. Tangram ist ein Legespiel, welches mit sieben Plättchen (zwei große Dreiecke, ein mittelgroßes Dreieck, zwei kleine Dreiecke, ein Quadrat und ein Parallelogramm) gespielt wird. Diese entstehen, wenn man ein Quadrat „zerschneidet“. Die Vielfalt der Figuren, die sich mit diesen Teilen legen lassen, ist schier unerschöpflich. Ziel einer jeden Aufgabe für den Spieler ist es, nur anhand einer Silhouette diese Figur mit den Plättchen ohne Überschneidungen nachzulegen.

Weiterlesen »